Logo



Dr. Bernhard Eickenberg
Dr. Bernhard Eickenberg


„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“

Mit diesem Zitat wurde ich selbst damals von meiner Dozentin zum Start meines ersten Semesters begrüßt - und selten hat sich ein Zitat als wahrer erwiesen.

Mein bester Lehrmeister war stets der praktische Versuch. In meiner Tätigkeit als Trainer lasse ich daher diese Vorgehensweise in meine Seminare einfließen. Kein Frontalunterricht, sondern Lernen durch Selbsterfahrung und das Austesten der eigenen Fähigkeiten. Jeder so, wie er es mag und vermag. Dabei experimentiere ich - ähnlich wie in meiner Zeit als Chemiestudent - noch immer gerne. Heute allerdings mit neuen Formen des Lehrens und Lernens.

Bei der Zusammenstellung und Durchführung meiner Seminare kommt mir meine Erfahrung im Improvisationstheater zugute, aus dem ich viele meiner Übungen zum Thema Rhetorik und Körpersprache entlehne. Dabei ist mir besonders wichtig, ein hohes Maß an Energie und Lernfreude in der Gruppe zu wecken.

Da ich eine große Leidenschaft für die englische Sprache mitbringe, gebe ich meine Seminare oft und gerne in Englisch.